Wanten

Kreativität, How-To's und alles was den Nagel auf den Kopf trifft
Antworten
Bingum12
Leichtmatrose
Beiträge: 26
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Wanten

Beitrag von Bingum12 » Mo 11. Nov 2019, 15:53

Moin, bei meiner Neptun 22 (Miglitsch) sind die Wanten so alt, wie das Boot (48 Jahre). Ich überlege nun, die Wanten zu erneuern. Wieviel kostet das ungefähr?
Benutzeravatar
MX-Hero
Leichtmatrose
Beiträge: 53
Registriert: So 4. Aug 2019, 18:55
Wohnort: Lauterbach / Rügen

Re: Wanten

Beitrag von MX-Hero » Mo 11. Nov 2019, 16:01

Moin

Wanten habe ich bei meiner Miglitsch noch nicht erneuert, habe aber ein neues Vorstag gebraucht weil ich es kaputt gemacht hatte. Das kam mich ca 60 EUR. Wanten sind ja prinzipiell nichts anderes. Da würde das pressen dann wahrscheinlich noch zu kommen.

Was brauchst du denn genau? Unter- oder oberwanten? Hab glaube ich noch was liegen.
Neptun 22 Miglitsch KS "maleha"
Liegeplatz Lauterbach auf Rügen
Bingum12
Leichtmatrose
Beiträge: 26
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Wanten

Beitrag von Bingum12 » Mo 11. Nov 2019, 18:05

MX-Hero hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 16:01
Moin

Wanten habe ich bei meiner Miglitsch noch nicht erneuert, habe aber ein neues Vorstag gebraucht weil ich es kaputt gemacht hatte. Das kam mich ca 60 EUR. Wanten sind ja prinzipiell nichts anderes. Da würde das pressen dann wahrscheinlich noch zu kommen.

Was brauchst du denn genau? Unter- oder oberwanten? Hab glaube ich noch was liegen.
Schön, dass Sie antworten. Wir haben ja das gleiche Boot. Mein Boot ist von 1971. Also, das Vorstag ist relativ neu, weil Furlex. Das Achterstag ist auch neu, weil ich damit mal an die Batterie gekommen bin. Also, die drei Wanten rechts und links sind ca. 48 Jahre alt. Schäden erkennt man keine! Ich wollte meiner alten Miglitsch nur was gutes tuen und einen Mastbruch verhindern. Hier in Leer ist alles etwas schwierig. Man bekommt nichts!!
Aber, 60,--€ klingt ja überschaubar. Meine Fenster sind auch nun nachgebessert worden. Die Werft war hier!! Ob die Fenster nun auch dicht sind, kann ich erst im Sommer prüfen. Die Fenster haben mich 1.330,-€ gekostet! Das würde ich nicht noch einmal machen lassen. Ist Ihr Vordeck auch etwas weich?
Bingum12
Leichtmatrose
Beiträge: 26
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Wanten

Beitrag von Bingum12 » Mo 11. Nov 2019, 18:08

Man muss nur auf Antworten gehen, um zu antworten. Jetzt weiß ich das!!!!!!!!!!!!!!!!!
Benutzeravatar
MX-Hero
Leichtmatrose
Beiträge: 53
Registriert: So 4. Aug 2019, 18:55
Wohnort: Lauterbach / Rügen

Re: Wanten

Beitrag von MX-Hero » Mo 11. Nov 2019, 18:23

Weich?!?
Nein, ich habe jedenfalls noch nichts der gleichen festgestellt. Gibt das Deck nach wenn man(n) drüber läuft oder was verstehst du unter weich?

LG Paul
Neptun 22 Miglitsch KS "maleha"
Liegeplatz Lauterbach auf Rügen
Bingum12
Leichtmatrose
Beiträge: 26
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Wanten

Beitrag von Bingum12 » Mo 11. Nov 2019, 18:50

Der Bereich zwischen dem Ankerkasten und dem kleinen Fenster vorne (Vordeck) ist bei mir etwas weich. Ist das bei Dir auch so? Meine ist von 1971
Bingum12
Leichtmatrose
Beiträge: 26
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Wanten

Beitrag von Bingum12 » Mo 11. Nov 2019, 18:51

Also, das Deck gibt etwas nach und es sind auch Haarrisse zu erkennen.
Benutzeravatar
Tenovice
Skipper
Beiträge: 582
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 12:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wanten

Beitrag von Tenovice » Mo 11. Nov 2019, 22:50

Das mit dem "weichen Deck" ist bei den Neptuns leider eine "Krankheit"...

Ich habe mich damals auch eingehend damit auseinander gesetzt und kann dir hier eine kleine Zusammenfassung geben:

Wenn dein Deck rund um den Mastfuß weich wird, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass der als Unterzug verwendete Holzbalken beschädigt ist. Die Reparatur ist dann doch eher eine größere Operation.
Sind die Deckel von Ankerkasten oder Backskisten weich, dürfte der Schaumkern darin sich vom Laminat gelöst haben. Wie das aussieht bzw. repariert werden kann, hat Guido damals mit seiner Mare durchgemacht:

http://mare-zadar.com/die%20mare/Der-Re ... refit.html

Wenn du nun den Bereich zwischen Ankerkasten und Bugfenster etwas weicher hast, bzw. dieser federt, ist das strukturell erstmal nicht das große Problem. Du könntest es kosmetisch behandeln indem du es mit feuchtraumgeeigneten Zargenschaum unterfütterst (ich glaube, auch die Miglitsch hat im Bereich der Vorschiffskoje eine eingezogene Zwischendecke). Alternativ kannst du auch mit mehreren Bohrungen arbeiten und das Ganze mit angedickten Epoxy unterfüttern oder du behebst es strukturell indem du alles runterschleifst und drüber laminierst...
Hauptsache gesund und die Frau hat Arbeit...
Neptun 26 KS "Eisbär"
jan himp
Steuermann
Beiträge: 151
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Wanten

Beitrag von jan himp » Di 12. Nov 2019, 12:08

Nochmal "neue Wanten:"

Wenn die Wanten keine Beschädigungen wie Kinken oder Knicke haben, würde ich überhaupt nichts erneuern.
Das Rig ist derart überbestimmt, daß beim Reißen eines Wants der Mast noch lange nicht über Bord geht.

Anders sieht das aus, wenn das Boot eine gepfeilte Saling hat, und der Mast mit nur 2 Wanten/Seite auf Spannung gehalten wird.
Wenn da etwas reißt und die Saling nach vorn klappt, bricht der Mast im unteren Bereich, durchsticht das Deck und landet unten direkt neben der Keramikabteilung.

Für uns ist es interessant, die Beschläge am Mast zu kontrollieren, die oft mit Popnieten angebaut sind. Da gibt es häufig Korrosion.
Bei einer früheren Serie von FURLEX war der untere Bolzen fehlerhaft, was teure Schäden verursacht hat, aber keine Mastbrüche.
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Stöhrdebäcker
Leichtmatrose
Beiträge: 47
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 12:55
Wohnort: Ottobeuren

Re: Wanten

Beitrag von Stöhrdebäcker » Di 19. Nov 2019, 13:45

Hallo Bingum,
ich habe die Wanten (3 je Seite) und das Achterstag nach 35 Jahren erneuern lassen. Die Kosten lagen bei ca. 400 € incl. Spanner, wobei der relativ teure Achterstagspanner einen Riss hatte, der ebenfalls fachmännisch repariert wurde. Für die Reparatur habe ich den Erstausrüster, FK-Mastbau, Affaltracher Str. 30/1, 74182 Obersulm, ausgewählt. Er hat für die Neptunwerft viele Riggs gebaut. Ich bin mit der Abwicklung und dem Resultat sehr zufrieden.
Gruß
Meinrad
Neptun 23 Bj 1985 Segelnummer 101
Antworten