Heckverlängerung Abmessung N22

Kreativität, How-To's und alles was den Nagel auf den Kopf trifft
Antworten
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Fr 6. Sep 2019, 20:53

Ahoi miteinander,
Frage in die Runde: welche Abmessungen haben denn eure Heck-Verlängerungen (wenn vorhanden) bzw. welche Länge und welche Breite der "Standfläche" würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank für die Infos.

LG aus Wien
Alexander
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Verklicker
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 15:39

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Verklicker » So 8. Sep 2019, 21:15

Hallo Alexander,

die Standfläche auf der Heckverlängerung an meiner N22 Backdecker hat folgende Maße (trapezförmig):

Tiefe: ca. 56 cm
Breite am Heckspiegel: ca. 85 cm
Breite achtern: ca. 59 cm
Länge Schenkel: ca. 59 cm

Viele Grüße vom Steinhuder Meer! Stephan
N22 Backdecker. Steinhuder Meer.
Verklicker
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 15:39

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Verklicker » So 8. Sep 2019, 21:36

Bild
N22 Backdecker. Steinhuder Meer.
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Di 10. Sep 2019, 08:41

Ahoi Stephan,
vielen Dank für die Info und dem Bild.
Bist du mit deinen Abmessungen zufrieden, oder hättest du die Plattform gern ein paar cm länger? Ich plane nämlich gerade eine Heckverlängerung mit
ca. 60cm Tiefe.

VG Alexander
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Verklicker
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Aug 2018, 15:39

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Verklicker » Di 10. Sep 2019, 22:15

Hallo Alexander,

die Größe der Heckverlängerung ist zum Baden ausreichend groß. Absolut passend. Manchmal nutze ich sie auch um darauf zu stehen, z.B. fürs Ausbringen der Verholleine am Liegeplatz zwischen Steg und Achterpfahl. Auch das geht super.
Einen wirklichen Mehrnutzen in 4 zusätzlichen Zentimetern mehr Tiefe sehe ich persönlich nicht, sie werden andersherum betrachtet aber sicherlich auch nicht schaden ;-)

Wichtig hingegen erscheinen mir die Beschläge. Mein Tipp wäre welche zu nehmen, die "plan" mit der Oberfläche der Standfläche auf der Heckverlängerung sind. So schlägt man sich dann nicht die Knie auf, wenn man aus dem Wasser klettert.
Stabile Griffe, um sich daran hochzuziehen sind ebenfalls eine gute Idee. Hierbei spielt das Einleiten der Kräfte ins GFK eine, in meinen Augen, wichtige Rolle; soll heißen: Je größer die gegengeschraubten Karosseriescheiben oder vielleicht sogar Plättchen, desto besser :-)

Ich segle übrigens die ehemalige Neptun von Hans-Dieter. Über einen Umweg ist sie zu mir ans Steinhuder Meer gekommen. Dieter hat die Heckverlängerung mal gebaut. Worüber ich mich immer wieder freue :-)

Grüße

Stephan
N22 Backdecker. Steinhuder Meer.
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Di 10. Sep 2019, 22:34

Ja du hast Recht. Ob 56 oder 60cm ist wirklich egal. Ich hab halt schon die 60cm auf meiner Schalung angezeichnet.
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Benutzeravatar
wcs sailing
Leichtmatrose
Beiträge: 48
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 18:21

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von wcs sailing » So 29. Sep 2019, 09:33

komm dir meine in Breitenbrunn ansehen und probesitzen
hans
"WCS-Sailing" ex "KAROCLUB"
Neptun 22+ Galatea
Backdecker, Dinette, Heckverlängerung
Neusiedlersee
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Fr 11. Okt 2019, 00:10

Hallo Hans,
sorry für die späte Antwort, aber ich war die letzten Tag im Solent segeln.

Vielen Dank für dein Angebot. Aber nachdem wir beide in Breitenbrunn liegen, habe ich mir deine Plattform schon von den Nachbarstegen angesehen. Mittlerweile habe ich an meiner Pippifein sogar schon die Außenschale laminiert. Jetzt kommt die innere Schale mit der Badeleiter dran. Wenn ich fertig bin, können wir ja gerne probieren, auf welcher Badeplattform man(n) besser sitzt 8)

Grüße
Alexander
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Benutzeravatar
wcs sailing
Leichtmatrose
Beiträge: 48
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 18:21

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von wcs sailing » Fr 11. Okt 2019, 13:31

zumindest werde ich die grössere Weinbar unter der stufe haben ;-))
Solent schön ! ich habs leider heuer max nur nach Menorca geschafft
"WCS-Sailing" ex "KAROCLUB"
Neptun 22+ Galatea
Backdecker, Dinette, Heckverlängerung
Neusiedlersee
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Di 15. Okt 2019, 23:45

Hallo Hans,
wo hast du denn deine Schaumstoffplatten für die Verbreiterung der Seitenwände her? Da bin ich noch am Grübeln wie ich das mach.
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Mannichef
Vorschoter
Beiträge: 101
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:46

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Mannichef » Mi 23. Okt 2019, 23:03

Hallo Pippifein.
mit Material für Sandwich könnte ich wahrscheinlich helfen. Bestes Rohacell aus Flugzeugbau. Normalerweise SEEEEHR teuer. Bei mir fast umsonst. Habe gute Quelle.

LG,
Manni
Mannichef
Vorschoter
Beiträge: 101
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:46

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Mannichef » Mi 23. Okt 2019, 23:06

Will mir Ende nächster Saison auch ne Heckverlängerung bauen und bin als Luftfahrttechnischer Betrieb fit in GfK / CfK
Wo bist Du Zuhause?
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Do 24. Okt 2019, 08:28

Guten Morgen Manni,
vielen Dank für dein Angebot. Ich bin in Wien zu Hause.

Mein aktueller Stand ist der, dass ich es mit dünnen Styropor Platten - die ich zusammen picke - machen werde. Die kosten fast nichts, sind biegsam, leicht und (nach eigenem Versuch) Epoxy beständig.

Bin aber noch für alle anderen Vorschläge offen. Vor allem wenn es bei der Verarbeitung und beim Material Vorteile gibt.
Die Frage ist, wie kommen wir zusammen und was kostet das Rohacell bei dir?

LG Alexander
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Mannichef
Vorschoter
Beiträge: 101
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:46

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Mannichef » Do 24. Okt 2019, 10:05

Guten Morgen Alexander,

Der Preis für das Rohacell ist absolut vernachlässigbar. Quadratmeter für eine 15 mm dicke Platte 10 Euro. Diese kann man in 3 Schichten a 4 mm teilen, habe Säge dafür. Styropor ist als Sandwichkern zu weich. Um dann eine stabile Aussenhaut zu bekommen musst Du viele Lagen Glas auflaminieren, was zusammen mit dem Harz viel mehr ins Geld geht und schwerer wird!
Wenn wir uns beide über die genaue Form einigen, könnte ich vielleicht gleich zwei Heckverlängerungen bauen. Dann müsstest Du Deine nur noch anlaminieren und Übergang verschleifen.
Oder wenn Du selbst bauen willst, kann ich Dir sicher einige Tips geben, wie Du Material und vor allem viel schleiferei sparen kannst.

Liebe Grüße,
Manni
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Do 24. Okt 2019, 13:05

Das Angebot ist verlockend, aber "leider" hab ich die Aussenhaut schon laminiert. Mir geht´s jetzt um die Innenschale. Also die Standfläche inkl. Badeleiter und die seitlichen Wände.

Wo wärst du denn zu Hause?
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Benutzeravatar
wcs sailing
Leichtmatrose
Beiträge: 48
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 18:21

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von wcs sailing » Do 24. Okt 2019, 15:29

schau mal in meinem damaligen Blog, da sollten die Platten beschrieben sein, ich müsste jetzt auch wieder graben, wo ich es besorgt habe.
"WCS-Sailing" ex "KAROCLUB"
Neptun 22+ Galatea
Backdecker, Dinette, Heckverlängerung
Neusiedlersee
Benutzeravatar
wcs sailing
Leichtmatrose
Beiträge: 48
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 18:21

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von wcs sailing » Do 24. Okt 2019, 15:35

https://www.neptun-forum.de/viewtopic.p ... +te#p37822

da sollte alles mit Bildern drinnen sein
auf seite 1 , eher weiter unten
"WCS-Sailing" ex "KAROCLUB"
Neptun 22+ Galatea
Backdecker, Dinette, Heckverlängerung
Neusiedlersee
Mannichef
Vorschoter
Beiträge: 101
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:46

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Mannichef » Fr 25. Okt 2019, 08:32

Guten Morgen Alexander,

wohne in der fränkischen Schweiz bei Forchheim. Ist zwischen Nürnberg und Bamberg.
Falls Du jemanden kennst, der jemanden kennt der........;-) in die Gegend kommt, könnte ich die Platten auch mitgeben. Dann darfst Du es als „Weinachtsgeschenk“ ansehen. 8) Rechne doch mal aus, wie die Abmessungen sein müssten. Evtl. Ist der Versand ja gar nicht so teuer.
Tiger
Leichtmatrose
Beiträge: 25
Registriert: Fr 6. Jan 2023, 12:02

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Tiger » So 22. Jan 2023, 12:26

Ich hätte da mal eine Frage bezüglich einer Heckverlängerung, wie macht ihr die Heckverlängerung am Boot fest.

Geht ihr zum Beispiel: Außen zwischen den Boot und Heckverlängerung, geht ihr mit der Heckverlängerung nach innen so das eine Kehlnaht entsteht ?

Bündig kann man das ja nicht machen wenn man drüber laminiert habt ihr doch keine Glatte Line zwischen Boot und Heckverlängerung. Wie viele Lagen macht ihr drauf bzw was für eine dicke .

Da wirken ja auch Kräfte drauf wenn man auf der Badeplattform steht je nach Gewicht ;)
Benutzeravatar
Bierat
Leichtmatrose
Beiträge: 77
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Bierat » So 22. Jan 2023, 16:01

Ich muss mal das mit Silikon versaute Marinekork ändern. Sieht Kacke aus, und steht Wasser drunter.

Da ist tatsächlich noch richtiges Holz drunter, keine Ahnung ob ich das noch retten kann.

Bild

Am Ruder kann man sich ganz gut hochziehen.

Muss aber die Beschläge nochmal abdichten, immer wieder Wasser im Heck.

Schaffe meine ganzen Arbeiten diesen Winter gar nicht 🙈😇
Freundlicher Gruß
Stefan

Wer dem Meer vertraut, kennt es nicht.
22er Miglitsch ’Marlou’
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » So 22. Jan 2023, 22:58

Ahoi Tiger,
ich weiß nicht wie das die anderen Bastler gemacht haben, aber so hab ich es auf meiner Pippifein gemacht: dort, wo die Heckverlängerung an den Bootsrumpf anlaminiert wurde, hab ich das Gelcoat komplett abgeschliffen. Am Spiegel und seitlich am Rumpf so ca. 20cm (sieht man ganz gut auf den Fotos). Dann hab ich am Spiegel seitlich auf beiden Seiten jeweils einen Schlitz ausgesägt.
Bild
Die äußere Schale hab ich dann mittels „Kehlnat“ (ob das beim Laminieren auch so heißt?) am Rumpf befestigt. Dann hab ich zusätzlich auf der Innenseite durch die beiden Schlitze im Spiegel ins Innere des Rumpfes hineinlaminiert.
Die Bodenplatte hält ebenfalls mittels der Kehlnähte am Spiegel und an den inneren Seitenrändern der äußeren Schale.
Bild
Die innere Schale hält ebenfalls mittels Kehlnähten am Spiegel.
Bild
Bild
Und dann hab ich noch außen am Rumpf den Übergang zur Heckverlängerung mit 3 Schichten 800g/m² laminiert.
Bild
Bild

Und dann natürlich schleifen, verspachteln, schleifen, verspachteln, …… und irgendwann lackieren.
Und das hält dann sogar mich aus 😉

Ich hoffe du kennst dich aus. Wenn nicht, melde dich einfach.
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Tiger
Leichtmatrose
Beiträge: 25
Registriert: Fr 6. Jan 2023, 12:02

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Tiger » Mo 23. Jan 2023, 12:14

Wow das sieht richtig gut aus. Vom Beruf bin ich Schweißer verarbeite Stahl Edelstahl und auch Kunststoff PE,PP,PVDF usw. Das einzige was ich noch nicht gemacht habe ist tatsächlich Laminieren ich komme relativ günstig ans Material ran da wir sowas in der Firma haben Matten Harze ect.

Wie lange hast du dafür gebraucht.

Wie du schon gesagt hast du hast ein Schlitz gemacht und die Platte dort eingeschoben somit hat es mehr Stabilität das finde ich sehr interessant.

Was hast du für eine Platte genommen und wie Dick

Ich hatte an eine GFK Platte gedacht so 2-4 mm dick kommt aber drauf an was für ein Radius ich machen muss.

Schön Gruß

Tiger
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 111
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Heckverlängerung Abmessung N22

Beitrag von Pippifein » Di 24. Jan 2023, 00:01

Wenn du die Holzplatte vom ersten Foto meinst, dass ist die Rückwand von einem alten Kasten. Die dient nur als Form, die habe ich mit einem Trennwachs eingelassen, dann hineinlaminiert und anschließend wieder abmontiert.
Laminiert habe ich mit Epoxidharz. Die Außenwand ist sicher 5mm dick, die Standplatte hab ich ebenfalls so dick gemacht, und zusätzlich einen Stringer mit eingearbeitet, die innere Schale wird ebenfalls so an die 5mm haben.
Muss aber ehrlich sagen, dass ich das nicht überall nachgemessen hab. Ich wollte nur mal wissen, wie dick ich ca. laminiert habe und habe an ein paar Stellen nachgemessen.
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Antworten