GroßSegel /Baumniederholer

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Antworten
blaubär
Leichtmatrose
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:35

GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von blaubär » So 14. Aug 2022, 21:51

Hallo ganz banale Fragen
1hat die Neptun 22Backdecker Bj .78 einen Baumniederholer?
2ich tue mich schwer mit dem Großsegel beim abricken
-Rolle ich es um den Baum
-oder Falte ich es ein
Anschließend kommt die Persenning drauf.
Danke für jede Antwort
Grüße von der Nordsee
Blaubär
Benutzeravatar
Tenovice
Skipper
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 12:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von Tenovice » Mo 15. Aug 2022, 11:10

Also "Großsegel verstauen" ist für mich immer das Rumwickeln um den Baum... Das Hin- und Her-Falten ist nicht meins - zumal ich auch keine Lazyjacks habe. Da ich das Schneckenreff nutze, ist das für mich eh das sinnvollste. Aber das ist Geschmackssache und Abhängig von deiner Bootsausstattung.

Ob dein Baum ein Schneckenreff hat, erkennst du an einer quadratischen Öffnung vorne am Baumbeschlag. Da passt die klassische 1/4" Ratsche mit Verlängerung drauf und dann kannst du den Baum drehen. Viele haben das Schneckenreff ohne es zu wissen..

Normalerweise hast du am Baum vorne (ist das schon der Lümmelbeschlag?) eine Öse... mit der kannst du viel machen. U.a. den als Baumniederholder verwenden bzw. eigentlich ist es ein Vorliekstrecker.
Du kannst ja ohne diesen das Vorliek des Groß nicht durchsetzen...

Einen klassischen Baumniederholer hatte die N22 nicht ab Werft... aber ist ja auch mit einer anschraubbaren Öse schnell erledigt.
Damals war das Schneckenreff wichtiger...

Imho ist das Schneckenreff eh viel sinniger als diese unsinnigen Bindereffs... aber damit kannst du eine neverending Discussion auslösen...
Hauptsache gesund und die Frau hat Arbeit...
Neptun 26 KS "Eisbär"
Benutzeravatar
chris212
Leichtmatrose
Beiträge: 44
Registriert: Di 19. Jun 2018, 20:43

Re: GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von chris212 » Mi 17. Aug 2022, 15:00

Servus,

zum Baumniederholer: Meine N22, Bj. 197& hat einen Baumniederholer. Dafür eine fest verschweißte Öse unten am Baum, ca. 1m vom Mast entfernt. Dann funktioniert das Schneckenreff nicht mehr, ich hab einen Lazy-Bag und zwei Reffreihen mit Ösen. Passt soweit gut.

Die benachbarten N22 Backdecker (Bj. ca. 1975?) haben keinen Baumniederholer und original Schneckenreff. Siehe Foto...
Kommt also wohl auf die exakte Baureihe an?

Ich hab übrigens den Baumniederholer letzte Woche vorläufig abmontiert, da er auf Dauer das Dach verkrazt hat, wenn das Hubdach oben ist. Oder ich hätte den Baum immer extrem hoch hängen müssen. Lediglich bei Vorwindkursen steigt nun der Baum ein bissl hoch, aber auch nur wenn ordentlich Wind ist.

Schneckenreff: Mich hat es bei der alten N212 ziemlich genervt, da ich das Segel dann nie gescheit in Form gebracht hab. Aber vielleicht war ich auch zu blöd es richtig zu bedienen...!? System mit Lazy-Bags ist auf jeden Fall deutlich besser... finde ich.

Viele Grüße vom Chiemsee

Chris


Bild
Neptun 22 Backdecker Dinette, Bj 1976, Yamaha 8ps 2T
rotbaeder
Leichtmatrose
Beiträge: 48
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 17:48

Re: GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von rotbaeder » Do 18. Aug 2022, 08:52

Mei is das fein - ein eigener Neptunsteg :Daumen: :Daumen:

Bzgl. dem Baumniederholer: Ich habe ihn auch von Haus aus an der fix verschweissten Öse, und möchte ihn auf keinem Fall missen.
Wegen der Kratzer am Dach hebe ich im Hafen den Baum auf die höchst mögliche Position, und binde den Niederholer bei mit den Gummizeisingen mit dem Segel am Baum hoch.

lg aus Österreich
Afshin
Tommy
Leichtmatrose
Beiträge: 38
Registriert: Do 28. Jun 2018, 07:49

Re: GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von Tommy » Do 18. Aug 2022, 09:49

Hi,
ich falte mein Segel am Baum. Das hat was meditatives :Sail:
VG
Tommy
blaubär
Leichtmatrose
Beiträge: 66
Registriert: Fr 1. Mär 2019, 21:35

Re: GroßSegel /Baumniederholer

Beitrag von blaubär » Do 18. Aug 2022, 18:07

Danke für die vielen Tips.
Ich werde unterwegs das Großsegel mit Gummis um den Baum wickeln und im Hafen es einfallten klappt mit zunehmender Routine immer besser.
Antworten