Was mag aus unseren Urlauben werden?

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Benutzeravatar
Kaffeesegler
Steuermann
Beiträge: 236
Registriert: Di 19. Jun 2018, 21:45
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Kaffeesegler » Do 9. Apr 2020, 18:28

Und recht hat er, der Kaie. Ohne Forum wär's doch ewig blöd!

Viele Grüße

Lars
Neptun 22 Backdecker "Symphony"
Steinhuder Meer, Nordufer Nähe öffentlicher Kran
Nepre292922
Landgänger
Beiträge: 3
Registriert: Do 9. Apr 2020, 23:43

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Nepre292922 » Do 9. Apr 2020, 23:50

Für mich geht es diesen Mai in den Standard Hafen und möchte in ein Gebiet fahren wo ich so noch nie gefahren bin.
chris
Skipper
Beiträge: 320
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 12:53

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von chris » Fr 10. Apr 2020, 01:19

Ah, hübsch!
https://www.hotel-lighthouse.de/hotel/z ... dard-hafen

Und in welcher Gegend möchtest Du segeln? :D

Grüße,
Christian
Benutzeravatar
Tenovice
Skipper
Beiträge: 814
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 12:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Tenovice » Fr 10. Apr 2020, 12:05

Naja... unverbesserliche, die der Meinung sind, dass sie mit ihrer Werbung hier weit kommen, gibt es ja alle zwei bis drei Wochen mal...
Hauptsache gesund und die Frau hat Arbeit...
Neptun 26 KS "Eisbär"
Benutzeravatar
Mephistopheles
Leichtmatrose
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:23

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Mephistopheles » Fr 10. Apr 2020, 14:39

Moin zusammen,
Kaie hat geschrieben:
Mi 8. Apr 2020, 00:30
... Du und alle Deine Kollegen, ihr seid jetzt mehr denn je unverzichtbar. Mit Verneigung in grosser Dankbarkeit...
Sie machen ihren Job. Das ist gut und richtig so und ich will es keinesfalls schlechtreden.
Was mich etwas irritiert, ist dass bestimmte Berufe inzwischen durch einige Medien einen gewissen "Heldenstatus" erreicht haben.
Obwohl man dankbar sein sollte, halte ich das als für zu viel und an der falschen Schraube gedreht.
Aber seis drum, die Medien müssen ja etwas berichten.

Ich wünsche mir, dass dieser jetzt zu beobachtende Respekt gegenüber Polizisten, Pflegepersonal, Angestellte des Einzelhandels und vielen anderen Berufsgruppen nach der Krise auch anhält. Das darf sich dann auch gerne auch im Gehalt widerspiegeln; werbewirksame Einmalprämien reichen nicht aus.

Jeder einzelne kann im Augenblick mit seinen Handlungen mit daran arbeiten, die Krise ein kleines Stück schneller zu beenden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wenn diese Einstellung über die Krise hinaus beibehalten wird, unsere Gesellschaft umdenkt und sich etwas vom Egoismus entfernt, dann hätte es wenigstens diesen positiven Effekt.

Schönen Gruß und bleibt gesund
Markus

ps: Das ging keinesfalls gegen das Posting von Kaie. Dieses war nur mein Trigger.
Neptun 22 Miglitsch, Steinhuder Pfütze, Steg 25
Mannichef
Leichtmatrose
Beiträge: 99
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:46

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Mannichef » Fr 10. Apr 2020, 23:10

Gerade in den Nachrichten gesehen ( zu spät um welches Land es sich handelte ) dass über 50 Menschen, die den Virus ausgestanden haben, nach ein paar Wochen wieder positiv sind! Das wäre nicht wirklich toll!

LG.
Manni
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 411
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von THM » Sa 11. Apr 2020, 10:25

Das waren 91 und das Land ist Südkorea. Allerdings gehen die Fachleute davon aus, dass sich das Virus zurückgezogen hatte und sich dann wieder stärker im Körper verbreitet hat. Dazu muss man wissen, dass die Tests (auf Corona und auch auf Antikörper) noch sehr unscharf sind (viele false positives und auch zu unempfindlich). D.h. die Aussage, das jemand geheilt ist, bedeutet nur, dass ein (ggf. mehrere) Tests nichts mehr nachweisen konnte.

Die wirkliche Krankheit sind Medien, die mit Halbwahrheiten und Panik ihr Geld machen :puke: .

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Spörgi
Leichtmatrose
Beiträge: 52
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 08:43

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Spörgi » Sa 11. Apr 2020, 11:54

Tja, so ist das mit Halbwahrheiten die sich leider zu schnell verbreiten und von zuvielen ungebrüft einfach geteilt werden, egal um was es sich dabei dreht.

Das mit dem Respekt, ist so eine Geschichte ... ich denke das diesewr sich sehr schnell verflüchtigen wird sobald das Vergessen der jetztigen Situation einsetzt... merke das bei uns im Rettungsdienst auch jedes Mal... passiert etwas aussergewwöhnliches sind die Leite schnell dabei mit Respekt und Dankbarkeit... aber sobalds rum ist, aus den Augen aus dem Sinn ...

So wirds auch mit Corona ...

Gesund bleiben!!!
LG Björn

N22 BD Dinette Sgnr.:3284 05.2016-01.2020
N25 Dinette Sgnr.: 67 seit 12.2019
Benutzeravatar
Kaffeesegler
Steuermann
Beiträge: 236
Registriert: Di 19. Jun 2018, 21:45
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Kaffeesegler » So 26. Apr 2020, 15:43

Moin,

Werde morgen einkranen am Steinhuder Meer. Wer ist schon dort und habt Ihr erlebt, dass es Probleme geben kann? Lt Polizei in Steinhude sollte einkranen und segeln erlaubt sein...und wenn manvsegekt müsse man ja auch anlegen können.

Gruß

Lars
Neptun 22 Backdecker "Symphony"
Steinhuder Meer, Nordufer Nähe öffentlicher Kran
ThomasW
Landgänger
Beiträge: 11
Registriert: Di 14. Apr 2020, 21:20

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von ThomasW » So 26. Apr 2020, 22:11

Moin Lars,
Habe keine Ahnung wie es am Steinhuder Meer momentan aussieht. Aber am Zwischenahner Meer, ebenfalls See in Niedersachsen, darf jetzt gekramt, geslipt und gesegelt werden. Allerdings unter strikten Auflagen. Nur Eigner dürfen in den Hafen...max. 2 Personen je Boot usw...Aber es geht endlich voran !!! Ich hab meinen Neptun Liegeplatz in Flensburg. Dort macht der Hafen vermutlich am 4.5. auf...leider nur für Locals; komm als Niedersachse nicht hin ;-(
Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Mephistopheles
Leichtmatrose
Beiträge: 87
Registriert: Di 19. Jun 2018, 17:23

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Mephistopheles » So 26. Apr 2020, 23:11

Hi Lars,

ich habe heute eingekrant.
Alles problemlos.
Ich habe heute erfahren, dass in Mardorf am Kran am Kiosk seit Saisonbegin gekrant wurde.

Schönen Gruß
Markus
Neptun 22 Miglitsch, Steinhuder Pfütze, Steg 25
ThomasW
Landgänger
Beiträge: 11
Registriert: Di 14. Apr 2020, 21:20

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von ThomasW » Mi 6. Mai 2020, 21:20

Dank der Lockerungen in Schleswig Holstein konnte ich gestern in Flensburg Kranen....und das das Boot vom Kranen in den Hafen segeln! Endlich!
Hoffe bei allen anderen geht es ähnlich voran
Gruß Thomas
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 411
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von THM » Fr 15. Mai 2020, 18:26

Na endlich geht es in MeckPomm auch wieder los:
Eigentümer, Erbbauberechtigte oder Pächter eines Grundstücks oder Kleingartens in Mecklenburg-Vorpommern sowie Bootseigner mit Liegeplatz in Mecklenburg-Vorpommern dürfen ab dem 18.05.2020 anreisen.
Aufenthalt und Übernachtung auf dem Boot geht auch.
Sportboothäfen können von Bootseigentümern mit Erstwohnsitz in MV unter Wahrung von Kontaktverbot und Hygienestandards genutzt werden. Es ist zulässig Wasserfahrzeuge ins Wasser zu verbringen, zu warten, zu sichern, sich auf ihnen aufzuhalten oder zu übernachten, auf Gewässer zu fahren und vom Wasserfahrzeug aus zu angeln und ähnliche Betätigungen auszuführen. Die Vermietung von Wasserfahrzeugen ist voraussichtlich ab dem 18.05.2020 wieder zulässig. Nicht gestattet sind Regattafahrten und gemeinschaftliche Feierlichkeiten in Sportboothäfen.
Quelle: https://www.auf-nach-mv.de/informationen-coronavirus

Inwieweit dann die sanitären Anlagen in den Häfen nutzbar sind, bleibt aber wohl offen...

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 456
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Virus » Fr 19. Jun 2020, 13:39

Moin,

vor den Ferien fahren wir nicht mehr, in den Ferien sowieso nicht.
Dafür habe ich mir, als Ersatz für meine Kreidler eine alte Enduro gegönnt, damit werde ich ab und an mal eine Runde drehen.

Bild

Gruß
Willy
Zuletzt geändert von THM am Sa 20. Jun 2020, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild eingebunden
Neptun 25 Segel Nummer 122
moekki
Landgänger
Beiträge: 19
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 14:26

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von moekki » Fr 19. Jun 2020, 19:04

Willy, beim Fahren hast Du ja auch Mundschutz und Handschuhe - also Corina fest!

... aber so alt ist die kleine FW doch gar nicht.....

Gruß Thomas
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 456
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Virus » Sa 20. Jun 2020, 08:55

Moin,

immerhin schon 19 Jahre alt, damit allerdings mein jüngstes Fahrzeug.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 411
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von THM » Do 2. Jul 2020, 18:18

Endlich ist für mich auch der Saisonbeginn in Sicht :Daumen: . Morgen wird gekrant.
Bild
Leider sind die Wetteraussichten kommende Woche nicht so berauschend, aber es wird schon wieder :Sail: .

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Kaffeesegler
Steuermann
Beiträge: 236
Registriert: Di 19. Jun 2018, 21:45
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Kaffeesegler » Fr 3. Jul 2020, 18:45

:Daumen:

Hallo Thomas,

Dann hast Du heute hoffentlich einen tollen Tag am Wasser!

Viele Grüße Lars
Neptun 22 Backdecker "Symphony"
Steinhuder Meer, Nordufer Nähe öffentlicher Kran
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 411
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von THM » Fr 3. Jul 2020, 20:10

Kaffeesegler hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 18:45
:Daumen:

Hallo Thomas,

Dann hast Du heute hoffentlich einen tollen Tag am Wasser!

Viele Grüße Lars
Hallo Lars,
ja, insgesamt ein super Tag, ich habe einen schönen Liegeplatz bekommen neben einer Segelbekanntschaft aus dem letzten Jahr (Hai 760, gleicher Kasko wie meine N25), das Kranen lief problemlos und auch das Maststellen hab ich mit meiner Frau schnell hinbekommen. Der Dämpfer kam, als ich dann die Elektronik getestet habe - kein Signal vom Geber der Windmessanlage. Ein Blick in die Mastspitze brachte Gewissheit: Dort habe ich vergessen den Stecker anzuschließen, also darf der Mast noch mal gelegt werden :Cry: .

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 456
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Virus » So 26. Jul 2020, 21:25

Moin,

habe eben mal nach Ferienhäusern in der Gegend von Lemmer und Heeg geschaut, alles belegt. Mal sehen, wenn nach den NRW Ferien nicht doch noch kurzfristig etwas zu bekommen ist, (haben schon öfter was bei einem Anruf in Lemmer bekommen) wird es doch ein reiner Bootsurlaub.

Von Balk hört man ja allerlei Geschichten, Umbau, kein Camping und so, bin gespannt ob wie da wie gewohnt kranen können. Sonst müssen wir anderswo etwas suchen. Jemand eine Idee wo man Kranen und die Fahrzeuge für die Zeit abstellen kann?
Mit dem Boot am Haken zu suchen ist zwar sportlich aber nicht mein Ding.

Wie ich grad so drüber nachdenke, früher als wir angefangen haben war alles einfacher. Wir sind nach Lemmer De Brekken, das Boot kam ins Wasser, der Trailer und das Auto hinter die große Halle, wir haben aufgetakelt, konnten eine Nacht bleiben und sind dann los.
In Sloten kommen wir leider immer zu Pausenzeiten dort an und Balk verändert sich auch.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
jan himp
Skipper
Beiträge: 381
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von jan himp » Mo 27. Jul 2020, 10:13

Moin,

Von einem Hafenlieger erfuhr ich, daß das Kranen weitergeht.
Jedoch ist von einem Kanal die Rede, an dem die Häuser stehen sollen.
Von einigen Plätzen ist dann die Keramikabteilung nur über eine Brücke zu erreichen.

Gruß,

Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 456
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Virus » Mo 27. Jul 2020, 13:08

Es geht mir aktuell nur darum wie gewohnt ins Wasser zu kommen, Trailer und Auto stellen und eine Nacht bleiben zu können.

Wenn da die Bagger schon zugange sind, wird es etwas "ungewohnt". Und wie geschrieben, erst da hin fahren und dann eine andere Möglichkeit suchen macht keinen Spaß, da würde ich dann gleich versuchen in DeBrekken rein zu kranen. Die anderen Häfen mit Kranen/Auto/Trailer Abstellmöglichkeiten kenne ich nicht.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
Bremer
Leichtmatrose
Beiträge: 58
Registriert: Di 9. Okt 2018, 16:01

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Bremer » Do 30. Jul 2020, 18:31

Lieber Willy,

Du kannst beruhigt nach Lutsmond/Balk fahren, alles noch wie gewohnt! Ich bin dort Montag nach ein paar Monaten Liegezeit mit entweder zu viel Regen oder zu viel Wind aufgebrochen und habe mich noch etwas in heimische Reviere verzogen. Der Umbau hat noch nicht begonnen und wird für die Segler so dramatisch nicht werden. Es geht darum, einen Großteil des Parkplatzes mit Häusern zu bebauen, die an einem neuen kreisförmigen Wasserlauf liegen, der in der Tat vom Hafen aus zu erreichen ist, weshalb es eine kleine Selbstbedienungsbrücke für den Weg von den vorderen Stegen zum Sanitärgebäude geben wird. Zusätzlich soll es aber auch vorne ein kleines Sanitärgebäude geben. Irgendwo gibt es auch Ersatz für den wegfallenden Parkplatz, also alles im Lot!

Bei dieser Gelegenheit: Bei meiner Rückfahrt am Montag bin ich erstmals von der NL-Polizei gestoppt worden, die mehrere Mängel protokolliert haben. Anker am Bugspriet zu weit über dem Autoheck, keine Zusatzspiegel am Auto, keine vorschriftsmäßige Öse an Hängerkupplung für das Sicherungsbremsseil des Trailers usw.. Hätte in Summe 600 € (!!) kosten sollen, wurde aber gnädigerweise auf € 240,- reduziert. Rechnung folgt. Also versucht alle, in NL möglichst vorschriftsmäßig unterwegs zu sein, sonst wird es schnell teuer!
Viele Grüße
Wolfgang

Neptun 22, KS, Dinette, Backdecker, „NEMO“
Liegeplatz Bremen, Lutsmond Balk / NL, Zwischenahner Meer
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 456
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von Virus » Do 30. Jul 2020, 19:22

Danke Wolfgang!
Dann fahren wir wie gewohnt dorthin.

Eine Öse habe ich auch nicht, das Seil führe ich immer durch einen festen Teil der Kupplung, hält ebenso ist nur keine Öse. :hmm: Da muss ich morgen mal schauen ob ich eine angebaut bekomme.
Fehlende Spiegel sind ärgerlich, die müsste ich auch beschaffen, mal gucken was die kosten.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 411
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was mag aus unseren Urlauben werden?

Beitrag von THM » Do 30. Jul 2020, 21:15

Hallo Willi,

bzgl. Hollandöse hat der ADAC übersichtliche Informationen. Es ist immer wieder schön, wie die EU-Länder ihren Individualismus ausleben (z.B. Warntafeln für Fahrradtransport). Aber ich höre besser auf, sonst steigt mein Blutdruck :Nein: .

Beim Transport meiner N25 benötige ich eigentlich keine Spiegel, da ich unter dem Rumpf vorbeischauen kann. Aber ausdiskutieren kann man das mit der Rennleitung wohl nicht. Für den Wohnwagen habe ich EMUK-Spiegel, die kann ich empfehlen.

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Antworten