Haushaltskraft

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Antworten
grottnerjohann
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Mi 19. Mai 2021, 17:25

Haushaltskraft

Beitrag von grottnerjohann » Do 2. Dez 2021, 09:17

Moin zusammen.
Ich habe mal eine Frage abseits des großen Teichs, wenn ich den Teil des Forums richtig verstanden habe, ist dieser Part hier als Smalltalk zu verstehen?
Ansonsten kann gerne das Thema verschoben werden, wenn das woanders passender wäre.
Also zur Frage. Ich habe eine Tante, die schon ein gewisses Alter erreicht hat. Sie kann oder besser sollte nicht mehr alleine leben. Sie hat sich schon einige Male beim Kochen verletzt. Ansonsten ist es bei ihr einigerma0en ok, Deswegen wurde in der Familie über eine Haushaltspflege nachgedacht.
Konnte jemand bereits Erfahrungen in dieser Richtung sammeln? Ist es besser so eine private Fachkraft einzustellen oder über einen Unternehmen?
jan himp
Skipper
Beiträge: 458
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Haushaltskraft

Beitrag von jan himp » Do 2. Dez 2021, 11:12

Erfahrung habe ich keine, aber in der Branche wird Geld wie Heu gemacht.

Vermutlich ist eine private Fachkraft vorteiliger.
Ein Unternehmen hat ja hohe Zuschläge für Verwaltung und Vorstände.
Da die BWL-gesteuert sind, und die Angestellten unter Stress geraten, können die kaum
kontinuierlich Qualität liefern.

Privat sollte natürlich ein Probebetrieb vereinbart werden, denn auch dort gibt es sonne und solche.

Viele Grüße,

Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 541
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Haushaltskraft

Beitrag von THM » Do 2. Dez 2021, 13:02

Da gibt es sicher keine vergleichbaren Rahmenbedingungen. Wir hatten sehr gute Erfahrungen mit einer privaten Haushaltshilfe für meinen (bereits verstorbenen) Vater gemacht. An die Haushaltshilfe kamen wir durch Empfehlungen aus der Nachbarschaft, die Frau war sehr kommunikativ (war meinem Vater anfangs zu viel), hat ihn aber dadurch auch am sozialen Leben im Umfeld beteiligt. Er war nur noch eingeschränkt mobil und kam deshalb nicht mehr so oft unter Leute, die Haushaltshilfe hat für regelmäßige Ansprache gesorgt und einen Rhythmus in den Alltag gebracht. Unsere Randbedingungen: Entfernung zum Wohnort ca. 800 km, Vater hatte Pflegestufe (daher finanziell ausgeglichen), er war geistig absolut fit, Hausnotrufsystem mit Schlüsselhinterlegung, Anmeldung als Minijob (damit ist die Haushaltshilfe versichert).

Fazit: Hat super geklappt :Daumen: , aber an so eine "Perle" muss man erst einmal rankommen :Cool: .
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Tommy
Leichtmatrose
Beiträge: 36
Registriert: Do 28. Jun 2018, 07:49

Re: Haushaltskraft

Beitrag von Tommy » Sa 4. Dez 2021, 09:33

Es gibt erstaunlich viele Zuschüsse.
Wir wurden von einer äußerst kompetenten Dame von der Caritas beraten, die sich im Beantragungsschungel bestens ausgekannt hat.
reuterortwin
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Di 25. Mai 2021, 12:47

Re: Haushaltskraft

Beitrag von reuterortwin » So 12. Dez 2021, 16:59

Hallo zusammen,

Erst mal möchte ich euch einen wunderschönen 3. Advent wünschen!

Auch ich bin auf der Suche nach einer passenden Lösung, da meine Eltern so langsam in das alter kommen, wo sie immer mehr hilfe brauchen.
Leider habe wie ihr absolut keine Ahnunge davon.
Ich hoffe das uns hier jemand weiterhelfen kann, den sonst bin ich total aufgeschmissen. Vielleicht ist eine Private Haushaltshilfe aus dem Ausland gar nicht so schlecht. Habe auch schon paar mal gehört, das diese Ihren Job meist gewissenhaft und gut erledigen.
Hat vielleicht jemand zufällig die passende Lösung für uns?
Würde mich mega freuen und wäre sehr dankbar darüber.

Mit den besten Grüßen
reuterotwin
jakeleckard
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Mai 2021, 18:10

Re: Haushaltskraft

Beitrag von jakeleckard » Mo 13. Dez 2021, 09:14

Hallo und einen schönen Wochenstart euch,

Ich selbst war auch auf der suche nach einer Haushaltshilfe und habe mich dann ebenso wie ihr auf die suche gemacht und in verschiedenen Foren nach gefragt. Dabei wurde mir dann super geholfen.
Nun haben wir für unsere Eltern eine super Häusliche Ganztagspflege, link entfernt - admin
welche ihren Job immer gewissenhaft erledigen. Kann diese nur weiterempfehlen, da weder ich noch meine Eltern probleme mit dieser Tagespflege haben. Es ist einfach so wie es sein sollte. Man hat keinerlei Probleme. Dabei ist die Pflegekraft super nett.

Ebenso wünsche ich auch euch noch eine schöne Weihnnachtszeit und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2022!
reuterortwin
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Di 25. Mai 2021, 12:47

Re: Haushaltskraft

Beitrag von reuterortwin » Mo 13. Dez 2021, 19:44

Hey hey jakeleckard,
mega von dir wie schnell du uns hier drauf geantwortet hast.
Ich will gar nicht wissen wie lange du auf der suche warst um etwas gutes zu finden. Ich habe mir mal die Häusliche Ganztagspflege angeschaut und finde es sieht echt sehr professionel aus. Muss wohl echt mega gut sein. Vor allem hast du damit ja auch schon erfahrung gemacht. Sobald meine Eltern so weit sind werde ich mich dort mal melden. Habe auch gesehen, das diese grade so eine Haushaltshilfe aus dem Ausland anbieten. Wird auf Grund dessen bestimmt nicht so teuer sein. Danke dir!
Antworten