Moin in die Runde

Das Boot ist neu? Ihr seid neu? Oder beides?
Antworten
Benutzeravatar
Bierat
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Moin in die Runde

Beitrag von Bierat » Fr 5. Aug 2022, 00:20

Ich werde mir demnächst wohl eine Neptun zulegen, wahrscheinlich eine 22er.

Eigentlich liebe ich eher das Segeln auf dem Meer, die Boote lagen immer um 40 Fuss +/- 5 Fuss. Wobei ich gut 2h Stunden mit dem Auto von der Nordsee wohne (bisher meistens Wochencharter oder Ausbildungstörns).

Dann kam allerdings Nachwuchs, Sohnemann ist jetzt gute 3 Jahre. Als meine Frau schwanger wurde, legte ich mir eine 4,95m Astron-Jolle zu. War ganz ok, wenn auch das Segeln auf der Weser seine Eigenheiten hat. War 2 Jahre mit Kleinkind ok, nun allerdings nicht mehr. Bootfahren nach 1h langweilig, keine Spielmöglichkeiten fürs Kind, keine anderen Kinder, und Baden dort nicht möglich.

Ein Boot an der See macht momentan jedoch noch keinen Sinn mit dem Lütten.

Da der Dümmer und das Steinhuder Meer beide in gut 35-40 Minuten mit dem Auto erreichbar sind, kam die Idee, dort etwas hinzulegen. Zur Not sollte man mal eine Nacht übernachten können, aber normalerweise würde es abends nach Hause gehen.
Dort gibt es für den Lütten Sand, baden, Spielplätze, andere Kinder, und mal eine Pommes. Wir denken das wäre die nächsten Jahre was!?

So hätte man die Möglichkeit, paar mal zu segeln, und würde auch dem Kind gerecht? Das Boot wäre quasi auch Basis. Im Boot kann man ja immerhin bisschen Spielzeug, Schwimmflügel oder dergleichen lassen.

Ein Kielschwerter sollte für Dümmer und Steinhuder Meer doch ok sein vom Tiefgang?

Warum eine Neptun? Habe sie mal gesegelt, gutes Rigg mit guten Segeln, ich war beeindruckt. Eine recht neue Sailart (sehr cooles Ding, aber soviel möchte ich nicht ausgeben), war nun nicht sooo viel besser.

Interessant ist, dass die Boote immer noch zwischen 4000 und 7000 Euro gehandelt werden (50 Jahre alt!!!). Mit bisschen Refit wird es schnell 5stellig.

Meint ihr die Gedankengänge sind die Richtigen?


Nette Grüße
Stefan
Wer dem Meer vertraut, der kennt es nicht.
Black Earl
Leichtmatrose
Beiträge: 57
Registriert: So 13. Dez 2020, 16:41
Wohnort: 49356 Diepholz

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Black Earl » Fr 5. Aug 2022, 16:07

Offiziel ist übernachten am dümmer verboten. Interessiert aber meistens keinen wir haben da auch schon Mal geschlafen. Welcher der beiden Seen besser ist will ich mir nicht anmaßen zu urteilen. Generell wird die Neptun immer als gutes Boot beschrieben aber das muss jeder selbst entscheiden :) viel Spass bei der Bootssuche im Moment sind ja einige auf dem Markt. Dann musst du dich nur noch für eine der Varianten entscheiden.

Wasser wird aber definitiv nicht mehr im dümmer kenne schon Eigner die daher am dümmer die 22 weg getan haben und auf was mit weniger Tiefgang umgestiegen sind wie 210 oder 212 glaube die 20 er hat auch etwas weniger Tiefgang
Neptun 22 M 1974 soweit ich weiß :hmm:
Benutzeravatar
Bierat
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Bierat » Fr 5. Aug 2022, 18:17

Hi Black Earl,

also kann man die 22er für den Dümmer eigentlich schon vergessen?

Ich würde wirklich gern flexibel bleiben zwischen den beiden Seen…

Dann muss ich wohl nochmal überlegen 🤔
Wer dem Meer vertraut, der kennt es nicht.
Black Earl
Leichtmatrose
Beiträge: 57
Registriert: So 13. Dez 2020, 16:41
Wohnort: 49356 Diepholz

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Black Earl » Sa 6. Aug 2022, 11:30

Vergessen kannst du ihn nicht wir werden dort nächstes Jahr auch wieder erstmal ein Jahr Segeln um uns mit der neuen Boot anzufreunden. Die muss aber bewusst sein das du wegen dem Wasserstand mit Voranschreitender Saison nicht mehr frei über den See Segeln kannst da gewisse Teile des Sees einfach zu flach werden. Letztes Jahr haben sie Anfang Oktober angefangen das Wasser nicht mehr zu stauen wo wir dann selbst mit der 210 keinen Spass mehr hatten da wir mangels Tiefgang das Schwert nicht mehr rausnehmen konnten und mehr quer als geradeaus gesegelt sind. Kann man Mal machen finde ich persönlich aber scheiße du hast ja schließlich den Liegeplatz für die Saison bezahlt da nervt das halt schön wenn du einen Monat lang nur zum drauf sitzen hinfahren kannst. Wie das beim Steinhuder Meer aussieht werden dir sicherlich andere sagen können. Da binn ich noch nicht gesegelt.
Neptun 22 M 1974 soweit ich weiß :hmm:
Benutzeravatar
Bierat
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Bierat » So 7. Aug 2022, 11:47

Ging dann alles ziemlich schnell, gestern eine 22er Miglitsch gekauft. War eine gute Gelegenheit, da habe ich zugeschlagen.

Ist einiges dran zu machen im Winter, aber nichts was ich nicht hinbekäme. Dementsprechend ging der Preis runter.

Bild

Bild
Wer dem Meer vertraut, der kennt es nicht.
Benutzeravatar
Jochen
Skipper
Beiträge: 334
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:58
Wohnort: Bocholt

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Jochen » So 7. Aug 2022, 13:10

Hallo Stefan,

sieht doch soweit noch ganz passabel aus.
Wenn man bedenkt das die Kisten 50 Plus sind.
Habe meine im letzten Jahr zum dritten mal in 20 Jahren wieder etwas aufgehübscht.
Wenn Du willst kann ich Dir gerne meinen kleinen Bericht per Mail als PDF senden.
Wir sind übrigens mit drei Kindern auf unserer 22 M untwegs gewesen. Geht alles wenn man genügend Nerven und Tolleranz hat.
Die Kinder sind mittlerweile erwachsen, und segeln die Neptun immer noch gerne.
Grüße aus Bocholt Hoppetosse Neptun 22 M KS Baujahr 1972 SNr.1652 6PS Honda BOH-YC Liegeplatz: Jachthaven Lutz Balk Friesland
Benutzeravatar
Bierat
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Bierat » So 7. Aug 2022, 21:04

Das Unterwasserschiff wurde letztes Jahr komplett mit Primer und Antifouling neu gemacht, in der Neptun-Werft Rheda-Wiedenbrück, mit Kiel entrosten & Schwert überholen (Rechnung vorhanden, 2500,-€).
Dort wurden die Ruderlager noch neu einlaminiert, und die Badeplattform getrocknet (950,-€, Heckplattform hat aber wieder etwas Wasser bzw. Feuchtigkeit).

Bezahlt habe ich mit Tandemtrailer (neue Reifen und noch TÜV): 5.500,-€ Gesamtpreis.

Es gibt aber trotzdem jede Menge Sachen zu tun.
Denke ist aber ok gewesen.
Wer dem Meer vertraut, der kennt es nicht.
Benutzeravatar
Bierat
Landgänger
Beiträge: 6
Registriert: Do 4. Aug 2022, 21:37
Wohnort: Niedersachsen

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Bierat » So 7. Aug 2022, 21:21

@ Jochen

Ja schick gerne mal rüber die .pdf

Hast PN mit meiner eMail.
Wer dem Meer vertraut, der kennt es nicht.
Oldtimer69
Landgänger
Beiträge: 12
Registriert: Di 14. Jun 2022, 08:25

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Oldtimer69 » Mo 8. Aug 2022, 09:00

Glückwunsch zum Boot, meine sieht viel schlechter aus. Egal, die Basis ist auf jeden Fall gut :-)
Gruß Rudi
Bingum12
Steuermann
Beiträge: 197
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Moin in die Runde

Beitrag von Bingum12 » Mo 8. Aug 2022, 12:43

Moin Jochen,

habe Dir auch eine PN gesendet.

Stefan
Antworten